Sie sind hier: HOME » News

News

EKR 2023 / TK Klausur in Beilngries

Foto: Friedhelm Windmüller

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Es ist wieder soweit. Jetzt, da zum Jahresbeginn 2023 die Entgeltrunde von Bund und Ländern (TVöD) ins Haus steht, finden zur selben Zeit auch wieder Tarifverhandlungen zum TV- N Bayern statt.

Aus diesem Grund haben sich neben dem geschäftsführenden Vorstand der NahVG (Axel Schad, Mathias Ruppelt und Gerhard Martin) ebenso wie die Vorsitzende der Tarifkommission, Margit Heinrichs, der Vorsitzende des Bereichs Tarif des DBB, Volker Geyer und die Mitglieder der Tarifkommission Bayern aus den Ortsgruppen in München, Ingolstadt, Nürnberg und Augsburg vom 26.10. bis 28.10.22 in Beilngries zu einer dreitägigen Klausur bzgl. der Forderungsfindung zusammengesetzt.

Kolleginnen und Kollegen, die Zeiten sind schwierig und eine spürbare Entspannung ist der Zeit nicht absehbar. Wir sind aber guter Hoffnung, dass auch die Arbeitgeber die Zeichen der Zeit erkennen und sich gesprächsbereit ob der dringlichen Forderungen der Kolleginnen und Kollegen im ÖPNV zeigen.

Eins ist jedoch gewiss: Nur wer entschlossenen Zusammenhalt an den Tag legt, wird seine Forderungen auch mit dem nötigen Nachdruck gegenüber den Arbeitgebern deutlich machen können. Darum fordern wir die nicht organisierten Kolleginnen und Kollegen auf, sich daran zu beteiligen und nicht nur darauf zu hoffen: Na ja.... die Anderen werdens schon richten!

Unterstützt also eure Kolleginnen und Kollegen und damit auch die NahVG, eure berechtigten Forderungen auch durch zu setzen. Gemeinsam Zukunft gestalten! JETZT MITGLIED WERDEN!

Weihnachtsessen am 03.12.2022

Jahreshauptversammlung 2022

Neue Ortsgruppen Aschaffenburg und Würzburg

Beitragssenkung der unteren Beitragsgruppen!

Liebe Mitglieder der NahVG,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Hauptvorstand der NahVG hat in seiner Sitzung im September 2021 eine Absenkung der Mitgliedsbeiträge für viele Beschäftigte im unteren Einkommensbereich beschlossen.

Kolleginnen und Kollegen in der Teilzeit, viele Mitglieder, die in privaten Verkehrsunternehmen tätig sind, wie auch in „Eigenwirtschaftlichen Betrieben“, kommen so auch, zu einem günstigen monatlichen Mitgliedsbeitrag, in den Genuss aller Leistungen der NahVG. Es ist ein Schritt in die Richtung eines fairen Beitrages beim Erhalt sämtlicher Leistungen. Unsere Mitglieder im Rentenstand zahlen 5,00 € monatlich und haben natürlich vollen Anspruch auf alle Leistungen die eine Mitgliedschaft beeinhaltet. Unsere Leistungen

Zusammenfassung der Änderungen in den Beitragsgruppen:
Für Auszubildende und Rentner gilt nach wie vor die Beitragsgruppe B0 = 5,00 €. Zusammengeführt wurden die bisherigen Beitragsgruppen B1 bis B8 mit nun 8,00 €, ab B9 ist nun die Summe mit der Beitragsgruppe identisch, B9 = 9,00 €, B10 = 10,00 , B11 = 11,00 € usw.
Die seit 2013 gültige Beitragstabelle ist zum Vergleich hier einsehbar: Beitragstabelle

Schnelle Berechnung des künftigen Beitrages:
Tabellenentgelt/Bruttogrundlohn (ohne Zuschläge) auf den nächsten Hunderter aufrunden - davon 1%-minus zehn Euro!
Beispiel:
Grundlohn 2756,12 € - nächster Hunderter 2800 € - davon 1% 28 € - Minus 10 € = 18 € Beitrag = B18.
Die Beitragstabelle geht bis 5800 € brutto, wobei sich Mitglieder ab der Beitragsgruppe B30 bei der Erweiterung der Beitragstabelle gerne solidarisch erklären können, eine kurze Änderungsmitteilung über unsere Homepage zur Beitragsanpassung reicht aus. Hier der Link: Änderungsmitteilung

Gültig werden die Änderungen für alle Mitglieder ab Januar 2022!

Mit kollegialen Grüßen

Das Team der Nahverkehrsgewerkschaft

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen